Januar Februar März April Mai Juni Juli August September Oktober November Dezember

1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30 31












7. Oktober – Verkehrshistorischer Tag 2018
11. Oktober – Ozeanblau/beiges Revival auf dem Damm
13. Oktober – Saisonabschluss für Fridolin
20. Oktober – Herbstlicher Dampf im Harz I
21. Oktober – Herbstlicher Dampf im Harz II
28. Oktober – Saisonabschluss in Wehmingen





Donnerstag, 11. Oktober 2018 – Ozeanblau/beiges Revival auf dem Damm

Sonnenaufgang

Stille liegt über Lehnshallig. Kaum ein Auto verkehrt am Morgen in Richtung Klanxbüll oder in die Köge. Die ersten Vögel fliegen wieder, als die Sonne um 7.46 Uhr über den Höfen aufgegangen ist und sich fünf Minuten später durch den Dunst schiebt.

Formsignal

Im Bf Lehnshallig klappern alle paar Minuten die Formsignale. Die Strecke Niebüll – Westerland wird an der Kapazitätsgrenze betrieben, zusätzliche Züge oder Sonderzüge sind praktisch nicht mehr möglich, da die Strecke zwischen Niebüll und Klanxbüll bis heute eingleisig ist. Der Fotograf timte die Ankunft passgenau zum Sonnenaufgang – ob zum Sonnenaufgang passgenau ein Zug verkehrt ist eine Frage von wenigen Minuten.

218 490 und 480

Manchmal muss der Fotograf auch einfach nur Glück haben. Noch während die Sonne in der Dunstschicht war, näherte sich von Niebüll ein Zug des Sylt Shuttle, welcher zudem mit den beiden ozeanblau/beigen – seit dem Vortag leihweise beim Sylt Shuttle eingesetzten – 218 480 und 490 der Railssytems RP GmbH aus Gotha bespannt war. Mit AS1410 verlassen die beiden Loks den Bf Lehnshallig – das erste Zugfoto des Tages gleich ein unerwarteter, goldener Blattschuss...

DE 2700-03

Fast bieder wirkt dagegen die Aufnahme des wenige Minuten später mit DE 2700-03 aus Westerland in den Bf Lehnshallig einfahrenden – recht leeren – AZS91619 der RDC Autozug Sylt GmbH, das Konkurrenz-EVU der RDC Deutschland GmbH zum alteingesessenen DB Sylt Shuttle der Deutschen Bahn AG. Zwei DE 2700-Maschinen hält RDC als Reserveloks für den Autozug Sylt bereit, den Regelverkehr sollen die neu beschafften Vectron-Lokomotiven 247 908 und 909 bewältigen.

245 204

Inzwischen sind alle Kurzkupplungen zwischen den Marschbahnwagen repariert. Doch von einem stabilen Verkehr auf der Marschbahn kann noch nicht wieder die Rede sein, Zugverspätungen und -ausfälle sind die Regel. Da helfen auch die zwei derzeit vorgehaltenen Reserveparks aus ehemaligen Interregiowagen und DOSTO-Wagen nicht wirklich. Die Traxx P160 DE ME der BR 245 fallen durch häufige Störungen und gelegentlich Brände auf – trotz einer Rollkur beim Hersteller Bombardier bleiben die Fahrzeuge ein Sorgenkind und müssen in absehbarer Zeit erneut überarbeitet werden. RE11002 verlässt von 245 204 gezogen den Bf Lehnshallig.

218 389

Eigentlich sollten die Loks der BR 218 längst vor den DB Sylt Shuttle-Zügen abgelöst sein, DB Fernverkehr beschaffte zu diesem Zweck sieben Loks der BR 245. Die Loks werden derzeit jedoch von DB Regio benötigt bzw. sind zur Überarbeitung beim Hersteller und müssen durch Loks der BR 218 ersetzt werden, die ihrerseits aus dem gesamten Bundesgebiet zusammengesucht wurden.
Hier erreichen die beiden bereits seit 2008 im Sylt Shuttle-Verkehr eingesetzten 218 389 und 366 mit dem AS1415 den Bf Klanxbüll. In der nördlichen Einfahrt des Bf Klanxbüll wird in Kürze ein weiteres Formsignal aufgestellt, welches das Gegengleis aus Westerland sichern wird – derzeit finden in diesem Zusammenhang umfangreiche Bauarbeiten statt, das neue Signal liegt zur Aufstellung bereit.

Vectron

Der "blaue Autozug" von RDC verkehrt inzwischen recht lautlos zwischen Niebüll und Westerland, zwei Zuggarnituren teilen sich bis zu elf Zugpaare – ab etwa 2020 will das Unternehmen fabrikneue Doppelstocktransportwagen einsetzen. 247 908 zieht den aus altbrauchbaren Güterwagen zusammengestellten AZS91621 über den Hindenburgdamm. 

218 480 und 490

Die DB besitzt nur noch wenige der einst über 400 Lokomotiven BR 218, ein Großteil ist verschrottet – erst seit wenigen Jahren werden Loks der BR 218 an private Unternehmen verkauft und finden auch zahlreiche Abnehmer. Da die DB den eigenen Bestand der BR 218 "auf Kante genäht" hat, kommt sie aktuell ohne Anmietung von fremden 218 nicht aus. Die eigentlich als ICE-Abschlepploks genutzten Loks der BR 218.8 sind auf der Marschbahn seit Jahren Alltag und sollen baldmöglichst wieder den eigentlichen Zwecken zugeführt werden – an Knotenbahnhöfen für den Havariefall bereitstehen.
Da kommt der DB der Lokpool privater Unternehmen gerade recht – die Railssytems RP GmbH hat diverse Loks von der DB übernommen, gründlich aufgearbeitet und lackiert die Loks bevorzugt in früheren Farbgebungen der DB. Nach der seit einigen Monaten im Allgäu für die Stauden-Verkehrs-GmbH (SVG) vor den ALEX-Zügen verkehrenden 218 447 hat nun auch DB Fernverkehr mit den 218 480 und 490 zwei Loks der BR 218 von RP angemietet und setzt sie seit dem 10. Oktober 2018 vor den Sylt Shuttle-Zügen ein. Nach der im Sommer im Norden eingesetzten 218 460 der Westfrankenbahn gibt es auf fotogener Strecke 218 in ozeanblau/beige nun gleich im Doppelpack. Hier die 218 490 zusammen mit 218 480 vor AS1423 im Friedrich-Wilhelm-Lübke-Koog.

218 825

IC2375 nach Karlsruhe wurde von den leihweise in Niebüll beheimateten 218 825 (ehemals 218 237) und 218 208 bespannt. Die Abschlepplok 218 825 weilt seit September 2018 in Niebüll und wird von der der DB Services Südwest GmbH gehörenden und meist bahnintern genutzten 218 208 unterstützt. Die lange Nutzung in untergeordneten Diensten sieht man den beiden 218 deutlich an, der IC-Wagenpark macht allerdings auch keinen viel besseren Pflegeeindruck.

218 490 und 480

Das Deichvorland des Friedrich-Wilhelm-Lübke-Koogs am Hindenburgdamm ist weitläufig und war bis 1954 Bestandteil des Wattenmeers. Entlang der Masten der Sylter Stromversorgung fahren die 218 480 und 490 mit dem AS1426 nach Westerland, am Schluss der Sylt Shuttle Plus in Form eines 628/928 von DB Fernverkehr.

218 369

Die nördliche Einfahrt des Bf Klanxbüll am Fuße des Hindenburgdamms. 218 369 und 322 erreichen mit dem AS1429 das Festland. Auch die planmäßig von DB Fernverkehr genutzten 218 werden nur noch soweit wie erforderlich instandgehalten, was sich am Lackzustand auch von frisch hauptuntersuchten Loks zeigt. Es gibt zwar mittelfristig noch keine Ablösung für die BR 218, aber technisch lebt man von der Hand in dne Mund.

245 026

Das soll längst Standard sein, aber ganz ohne die BR 218 ist man beim Autozug bisher nicht ausgekommen und 245 sind inzwischen die Ausnahme. 245 026 erreicht mit dem prall gefüllten AS1435 Lehnshallig.

DE 2700-03

Der kurze Zeit später folgende AZS91627 von RDC mit DE 2700-03 an der Spitze bot dafür noch jede Menge Platz. Für RDC scheinen die Autozüge dennoch ein lohnendes Geschaft zu sein und RDC will möglichst bald auf fabrikneue Doppelstocktransportwagen umstellen.

218 480 und 490

Fast wie in den 1980er Jahren. Allerdings waren damals meist altrote Loks im Einsatz, da Flensburg überwiegend altrote Loks beheimatete und die Autotransportwagen waren damals älterem, braun lackierten Modells. Aber wer hätte sich träumen lassen, dass nochmals ozeanblau/beige Doppeltraktionen auf der Marschbahn verkehren? 218 490 und 480 mit AS1439 am Einfahrsignal Lehnshallig.

218 480 und 490

218 480 und 490 mit AS1442 am Einfahrvorsignal Lehnshallig.

218 831

Erneuerbare Energien in Konkurrenz zum althergebrachten Mineralöl. In Zeiten des Dieselskandals ist die Suche nach alternativen Energiequellen Lieblingsthema der Politik, doch trotz aller Mühen ist noch kein überzeugendes Konzept gefunden worden, Mineralöl als Antriebsenergie zu ersetzen. Viele Konzepte wurden erprobt, vieles verschwand wieder in der Versenkung.
Am Ende werden Energiespeicher die Probleme der Ökobilanzen nur aus dem Sichtfeld der Bevölkerung und der Politk in ferne Länder verlagern, gerade wenn es um Herstellung und Recycling der Komponenten der künftigen Energiespeicher geht. 218 369 und 321 mit AS1443 bei Lehnshallig. 

218 322

218 341 und 835 erreichen mit dem verspäteten IC2310 aus Frankfurt/M im letzten Licht des Tages das Einfahrvorsignal des Bf Lehnshallig.

Fotos in Google Earth © 2018 Jan Borchers, www.bahnfotokiste.de Nach oben