Logo

Banner


Die Nebenbahn Niebüll – Dagebüll ist traditionell eng mit der Marschbahn verbunden, besteht doch ein nicht unwesentlicher Teil des Verkehrsaufkommens dieser Strecke aus dem Betrieb mit den Kurswagen der InterCitys der Deutschen Bahn AG.

Die Strecke wurde am 13. Juli 1895 als meterspurige Strecke eröffnet, 1926 im Sinne eines durchgehend möglichen Betriebes mit Kurswagen auf den Fernverkehr auf Regelspur umgespurt. Die zweite Eröffnung fand am 1. Mai 1926 statt. Nach der Insolvenz der NVAG 2004 wird die Strecke durch die "neg" betrieben, an der über ihr Tochterunternehmen NEG die Luxemburgische Staatsbahn CFL, die Veolia-Tochter NOB sowie die Fa. Schmidt-Reisen, Dagebüll beteiligt sind.

Auch nach Übernahme des Regionalverkehrs durch die Veolia-Tochter NOB betreibt die DB den Fernverkehr in bisheriger Form mit den Kurswagen nach Dagebüll weiter, so dass der Bestand der Privatbahn derzeit nicht gefährdet ist.

DL2 mit Personenzug bei Deezbülleck Die neg betreibt neben dem von "Jenbacher" gelieferten VT04 u.a. auch die Lok DL2 – die ehemalige DB-Lok 211 233, welche 1992/93 einen neuen Aufbau erhielt. Als passender Wagenpark existieren die Wagen 101 (Steuerwagen) und die Wagen 102 und 103.

Die Wagen 102 und 103 werden als Neubauten von 1993 geführt, sind aber grundlegend sanierte yl-Wagen der Deutschen Bundesbahn. Der Steuerwagen 101 wird auch offiziell als Rekonstruktion geführt.

Hier passiert DL2 im Oktober 2005 mit ihren yl-Wagen und den Kurswagen Deezbülleck, ein herausragendes Motiv nahe Niebüll. Unmittelbar nach dem Motiv macht die Bahn einen scharfen Rechtsbogen.

Vor Dagebüll passiert die DL2 im September 2005 die weite Marschlandschaft. Hinter dem Fotografen liegt der Straßenabzweig zu den Halligbahnen Oland/Langeneß.

Diese Halligbahnen sind nicht öffentliche Bahnen zur Küstensicherung, welche aber von den Halligbewohnern ggf. für eigene Zwecke genutzt werden können – so auch zur Urlauberabholung bzw. deren Rücktransport.

Die Bedeutung des Kurswagenverkehrs für die Strecke Niebüll – Dagebüll zeigt die Länge des Kurswagenparks, immerhin fünf IC-Wagen.
DL2 mit Personenzug vor Dagebüll

Wendezug der NEG Unstrittig am Streckenende angekommen ist hier der neg-Zug mit DL2 – über eine Streckenverlängerung braucht man hier sicher niemals diskutieren müssen.

Das Rangieren der Kurswagen hat dem Planzug der neg eine kleinere Verspätung eingebracht. 


Der Lokführer der DL2 steigt ab und wird in Kürze den Zug umsetzen, um die Rückfahrt des Zuges möglichst umgehend anzutreten.
Die Abfahrtszeit in Dagebüll ist fast erreicht.

Mit sichtbarer Abgasfahne setzt die neg-Stammgarnitur um. Rechts im Bild ist das ablaufende Wasser der Nordsee zu sehen.

Obwohl Oktober, lädt der Herbst 2005 noch zum Sitzen auf der Terrasse des örtlichen Cafés ein.
DL2 rangiert Dagebüll
 
Weiterführende Galerien der Bahnfotokiste
Marschbahn, Teil 1: St. Michaelisdonn – Niebüll
Marschbahn, Teil 2: Niebüll – Hindenburgdamm
Tour durch den Norden 1994

Zur Übersicht
Lok
www.bahnfotokiste.de
© 2006, Jan Borchers
Impressum