Logo

Banner


Vom 3. bis 13. September 2007 kamen die seit Dezember 2004 nur noch als eiserne Betriebsreserve dienenden DT2 zu umfangreichen Einsatzehren, nachdem im Bereich Berliner Tor ein neuer Bauabschnitt in das Netz eingebunden wurde und ein entsprechend veränderter Betrieb gefahren wurde.

Die DT2 werden seit Dezember 2004 nur noch als Rückfallebene für erhöhten Fahrzeugbedarf vorgehalten, seit Sommer 2006 fahren die DT2
zur Vermeidung von Standschäden Mo-Fr einen Frühumlauf auf der U1 Farmsen – Stephansplatz u.z.. Darüberhinaus wurden die DT2 zur Fußball-WM 2006 für Sonderzüge herangezogen, einzelne Großveranstaltungen brachten den DT2 weitere Einsätze.

Ungeachtet dieser Einsätze war die Baustelle Berliner Tor im September 2007 erstmals seit fast drei Jahren Anlass für einen fast ganztägigen Einsatz der DT2 auf dem Außenring von Betriebsbeginn bis ca. 20 Uhr
an Mo-Fr. Da seit Oktober 2004 keine Fahrer mehr auf den DT2 ausgebildet werden, verfügt ein nicht unerheblicher Teil des Fahrpersonals nicht mehr über DT2-Kenntnis. So gesehen ist rd. drei Jahre nach dem Einsatzende dieser umfassende Einsatz recht bemerkenswert.

Die verbliebenen 10 Fahrzeuge DT2 werden nach bisheriger Planung bis zum Ende der Baustelle Berliner Tor im ersten Halbjahr 2009 betriebsfähig bleiben und dann endgültig abgestellt. Die Baustelle Berliner Tor endet zeitgleich mit den umfangreichen Bauarbeiten zur Einführung der U4 in die Haltestelle Jungfernstieg. Im ersten Halbjahr 2009 wird die Strecke Berliner Tor – Gänsemarkt 
wie im September 2007 gesperrt. Sofern der Fahrplan in vergleichbarer Form wie im September 2007 gefahren wird, wird der DT2 hier sein endgültiges Finale erleben. Die Fristen der DT2 enden ziemlich zeitgleich mit dem Ende dieser Baustelle.

In sechs Fotos ein kleiner Rückblick auf die Einsätze des DT2 im September 2007.

DT2 Uhlandstraße
Ein DT2-Zug erreicht am 4. September 2007 Uhlandstraße. Links liegen bereits zahlreiche Signalkabel für das im Aufbau befindliche ESTW City/Ost, hier der Stellbereich Berliner Tor. In Kürze werden in diesem Bereich die Signale aufgestellt.

Ein DT2 befährt die Weichenverbindung der Hst Mundsburg. Dieser Gleiswechsel wird von Barmbek gestellt und markiert gleichzeitig das Ende des Barmbeker Stellbereichs. Das Stellwerk Barmbek wird vsl. im Jahre 2015 auf ESTW umgestellt und wird das letzte örtlich besetzte Stellwerk bei der Hochbahn sein.

Schrittweise ab November 2007 ziehen alle anderen Stellbereiche in die neue Betriebszentrale (BZ) der Hochbahn im Hochbahnhaus in der Steinstraße ein.

DT2 Mundsburg

DT2 Mundsburg
Vor der repräsentativen Kulisse der Hst Mundsburg fährt ein DT2 ein.

Aufwendig restauriert ist diese Haltestelle die bautechnisch wohl schönste Haltestelle der Hochbahn.

An der Schönheit des DT2 mit seiner modernisierten Front scheiden sich zwar die Geister – aber fast drei Jahre nach seinem Rückzug aus dem regelmäßigen Einsatz waren während der neun Tage des Baustellenbetriebes seitens der Fahrgäste auffallend häufig erstaunte Mimiken und Gespräche über das plötzliche Wiederauftauchen einer fast vergessenen Fahrzeugbauart zu hören.

Das Arbeiterviertel Barmbek wird von Backstein-Mietskasernen, teilweise noch aus den 1920er und 1930er Jahren, geprägt.

Hier erreicht ein DT2-Verband vor typischer Backstein-Kulisse die Hst Hamburger Straße.

DT2 Hamburger Straße

DT2 Landungsbrücken
Abgesehen von der Hintergrundbebauung ist die Szenerie der Querung der Helgoländer Allee noch wie anno 1912 erhalten und heute ein beliebtes Fotomotiv.

Ein DT2-Sechswagenzug fährt entlang der Hafenpromenade und dem Restaurant "Überseebrücke". Dieser Bereich wird in den kommenden Jahren im Zuge von Flutschutzmaßnahmen und fälliger Modernisierung erheblich umgestaltet.

Maritim sind praktisch alle im Bild zu sehenden Gebäude. Der Neubau rechts gehört zum Germanischen Lloyd, der Kirchturm zur schwedischen Seemannskirche. Das Restaurant hat einen eindeutigen Namen, dahinter die umfangreichen Neubauten rund um das ehemalige Astra-Brauereigelände.

DT2 am Hafen

Weiterführende Galerien der Bahnfotokiste
Die (zunächst) letzten DT2-Einsätze in 2004/2005

Externe Links

Das Hochbahnbuch (von André Loop)
Bahnhöfe und Geschichte der Hochbahn (von Marcus Schomacker)
Unternehmensgeschichte der Hamburger Hochbahn (von Dieter Schultz)

Zur Übersicht
Lok
www.bahnfotokiste.de
© 2007, Jan Borchers
Impressum