Logo

Banner


In den 1990er Jahren war ich einige Male in Bremen unterwegs, um quasi "nebenbei" ein paar Fotos von der Bahn in Bremen zu machen. Viele sind es über die Jahre nicht geworden – aber es sind doch einige sehenswerte Aufnahmen herausgekommen, von denen ich hier 17 Fotos zeigen möchte. Damals, bei der Bundesbahn...

41 360 in Bremen Hbf
Der virtuelle Ausflug nach Bremen beginnt mit der 41 360, welche im September 1989 anlässlich eines Tages der offenen Tür im AW Bremen in Bremen war und etliche Umbauwagen des VM Nürnberg dabei hatte.

Seinerzeit waren die Umbauvierachser noch im regulären Dienst bei der Bundesbahn anzutreffen – die Museumsvierachser waren anhand der Beschriftung "Verkehrsmuseum Nürnberg" recht deutlich von den Wagen des Einsatzbestandes zu unterscheiden.

Wieviel Faszination eine Dampflok zu Zeiten, als die große Zahl der Reichsbahndampfloks noch hinter dem "Eisernen Vorhang" versteckt waren ausübte, sieht man anschaulich auf dem Foto dokumentiert.

Vor der Bereitstellung zur Fahrt nach Düsseldorf waren die Wagen in der Abstellgruppe am Hauptbahnhof hinterstellt worden, hier zieht 291 081 den Wagenpark aus der Abstellgruppe heraus.

Die 291 war traditionell eine rein norddeutsche Lokbaureihe – während die ersten und überwiegend roten 291 in Hamburg beheimatet waren, waren die späteren und ozeanblau/beigen 291 rund um Bremen zuhause.
291 rangierend

515 548 und 815 672 Die letzten Schienenbusse der Bundesbahn und die Akkutriebwagen der BR 515 waren bereits Mitte der 1980er Jahre auf der "Abschussliste" der DB – ein stetiger Mangel an Fahrzeugen für den Nahverkehr verlängerte das Leben dieser Fahrzeuge immer wieder.

Um die Fahrzeuge noch einige Jahre weiter betreiben zu können, wurden Ende der 1980er Jahre nach den Schienenbussen auch die Akktriebwagen der BR 515/815 auf Einmannbetrieb umgebaut. Da hier ein Komplettumbau vorgesehen war, behielten die Fahrzeuge ihre Nummern.

Im September 1989 waren mit 515 548 und 815 672 (heute bei der DGEG) die Musterfahrzeuge im Umbau.

Damals wurden im AW Bremen eine große Zahl Schienenbusse für die TCDD aufgearbeitet, hierbei wurden unter anderem recht umfassende Arbeiten an der Karosserie ausgeführt. Ein 998-Steuerwagen befindet sich in Arbeit.

Nebenan wird an der in B3 befindlichen 218 006 dem interessierten Publikum das Sandstrahlen an der Lok demonstriert, wie die teilweise gestrahlte Lokfront zeigt.
TCDD und 218 006

Schienenbusse für die TCDD
Während rechts ein vollständig aufgearbeiteter 798 im damals aktuellen Regionalfarbkonzept der DB mit TCDD-Emblem auf die Abholung wartet, steht links ein nur teilweise überholter 998 im alten DB-Anstrich abgestellt.

Ob die roten Fahrzeuge in der Türkei nur als Ersatzteilspender dienten, oder auch zu Einsätzen kamen, entzieht sich meiner Kenntnis.

Mit den bereits lange ausgemusterten 270 051 und 236 107 standen abseits zwei Diesellokveteranen, ihrer musealen Verwendung harrend.

Während die 236 107 etliche Jahre später im AW Bremen als Denkmallok aufgestellt wurde, ist die 270 051 heute bei den EF Kraichgau in Sinsheim zuhause.
270 051 und 236 107

Köe 6042
Im AW Bremen waren 1989 zahlreiche museale Kleinloks untergestellt, welche einige Jahre später zur BSW-Gruppe nach Glückstadt gingen. Nach deren Auflösung mussten diese Fahrzeuge weiter verteilt wurden, unter anderem nach Neumünster und Lübeck.

Die dieselelektrische Köe 6042 verschlug es vor einigen Jahren nach Lübeck, ihr Zustand ist inzwischen nicht mehr so glänzend, wie im September 1989 im AW Bremen.

Die V20 036 verschlug es nach Zwischenstation in Glückstadt nach Neumünster zu den Rendsburger Eisenbahnfreunden.
V20 039

V160 003 und 194 158
Ein besonderes Kapitel Museumsgeschichte ist die 194 158, welche auf wundersamen Wegen überlebt hat.

Längst an einen Schrotthändler verkauft, sollte sie dann doch noch Denkmallok werden. Nachdem dies Projekt nicht realisiert wurde, kaufte die Lokführerin Barbara-Birgit Pirch die Lok und arbeitete sie umfassend auf. Die 194 158 fährt seither im letzten DB-Einsatzzustand im Sonder- und Güterzugverkehr durch ganz Deutschland.

Die V160 003 wurde einige Jahre später abgestellt, ehe sich die BSW-Gruppe in Lübeck der Lok annahm und in Eigenregie aufarbeitete. Mit einem 216-Serienmotor kommt die Lok heute von Lübeck aus zum Einsatz.

Auf den Schrottgleisen des AW Bremen standen 1989 zahlreiche 211, 323 und einige 335 – deren Leben als Funkfernsteuerlok zum Teil schneller endete, als je gedacht. Damals gingen nicht wenige 335 "durch" und nahmen zum Teil recht abenteuerliche Formen an.

Hier stehen 323 481, 211 140, 335 146 und die Hamburger 335 227 abgestellt. Die 335 227 war sprichwörtlich zusammengefaltet, wie auf dem Foto erkennbar. Dennoch wurde sie im AW Bremen zu neuem Leben erweckt und befindet sich auch im Jahre 2006 noch im DB-Bestand.
Die 211 140 war ausgemustert, sie wurde in Folge der Maueröffnung nochmals für einige Jahre in den Betriebsbestand aufgenommen.
323 und 211

114 Bremen Hbf
Ebenfalls am Tage der offenen Tür im AW Bremen im September 1989 entstand diese Aufnahme von 114 486 mit einem der "Bremerhaven-IC's".

Hier verlässt die Lok mit ihrem Kurz-IC nach Hannover den Bremer Hauptbahnhof. Links im Bild steht der ICE-V, aus 410 001 und 410 002. Der Serien-ICE ist zu diesem Zeitpunkt gerade erst in den ersten Montagewochen. So ist der ICE-V "das" Ereignis der künftigen Reisekultur.

Geradezu profan wirkt dagegen die 114 – eine in der zulässigen Höchstgeschwindigkeit reduzierte ehemalige 112 – mit ihrem IC-Wagentrain und Formsignal.

141 161 fährt hier mit einem typischen "Leichtschnellzug" in den Bremer Hbf ein – im Hintergrund das Stellwerk "Bhf". Vor dem mitgeführten Güterwagen läuft ein ehemaliger Steuerwagen der yl-Bauart.

Rechts im Bild eine rote Köf III mit einem Postwagen.
141 mit yl-Wagen

Wendezug
An der nördlichen Einfahrt nach Bremen Hbf war bis vor einigen Jahren eine Parade von Form-Vorsignalen zu fotografieren.

Hier fährt im September 1989 ein – in dieser Farbgebung nur in Koblenz-Lützel museal erhaltener – Steuerwagen in Bremen Hbf ein.

Ein wirklich klassischer Steuerwagenzug mit "der" Wendezug-Lok – einer 141 – fährt hier im September 1990 bei Bremen-Walle in Richtung Bremen Hbf.

Die orangenen Farbstreifen sind längst Vergangenheit – lediglich der Messsteuerwagen des ehem. BZA München hat bis heute so überleben können und ist im Bahnpark Augsburg hinterstellt.

Im Zug sind alle drei Silberling-Grundbauarten samt grüner Lok vertreten. Was würden manche Fans heute für solch einen Zug geben wollen?
Steuerwagen mit 141

112 308
Die hier noch als 112 bezeichnete 112 308 ist hier im September 1990 bei Bremen-Walle mit einem Bremerhavener Kurz-IC auf der Fahrt nach Bremerhaven.

Hinter der Lok ist der letzte Bvmz-Prototyp der Eurofima-Generation eingereiht, ein klassischer Abteilwagen mit einer Gestaltung ähnlich den Bm235, aber klimatisiert.

In POP-Farben ausgeliefert, wurde der Wagen später in ozeanblau/beige umlackiert und die letzten Jahre in den IC-Zügen von Hannover nach Bremerhaven bzw. Oldenburg eingesetzt.

Ein weiterer Eurofima-Prototyp, ein ABvmz, wurde seinerzeit noch im Nachtverkehr betrieben.

Im Hp Bremen-Walle traf ich im September 1990 nach der Fototour noch auf einen klassischen BDnf738, einen "Hasenkasten". Von dieser Bauart hat leider kein Exemplar überlebt.

Und heute weiß ich, daß ich diese Wagen viel zu selten fotografiert habe. Gerade einmal drei Exemplare finden sich auf Dia in der Bahnfotokiste wieder.
Bremen-Walle

Wegmann-Wagen Ein kleiner Abschweif sei noch erlaubt:

Am Bremer Roland habe ich im Oktober 1995 einen der
klassischen "Hansa-Wagen" der BSAG fotografiert.

Tw 3460 passiert den Roland. Gar nicht so einfach, inmitten einer belebten Fußgängerzone einen Zug ohne quer laufende Fußgänger oder Radfahrer fotografieren zu können.
 
Externe Links
deutsche-kleinloks.de
Erhaltene Museumsloks (von Jürgen Utecht)
Eisenbahnfreunde Kraichgau (Besitzer von 270 051)
Dampflok-Tradition Oberhausen e.V. (Eigentümer der 41 360)
Arbeitsgemeinschaft Historische Eisenbahnfahrzeuge e.V. (AGHE, Eigentümer von 194 158)
Rendsburger Eisenbahnfreunde e.V. (REF, Besitzer von V20 036)
Historische Eisenbahnfahrzeuge Lübeck e.V., in Kooperation mit der BSW-Gruppe V200 007 (Besitzer der V160 003)
DB-Museum Koblenz
Bahnpark Augsburg

Zur Übersicht
Lok

www.bahnfotokiste.de
© 2006, Jan Borchers
Impressum